EMS – Trends für die Zukunft bedürfen Innovative Ansätze in der Leistungselektronik. Auch ein klarer Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden, ihre Leistung in diesen Schlüsselbereichen zu verbessern, sind Hauptanliegen von HORELEC. Trends der Zukunft als Ressourcen, Elektronikanwendungen noch effizienter und unsere Welt noch nachhaltiger zu machen

EMS – Trends für die Zukunft

EMS – Trends für die Zukunft

Inhaltsverzeichnis

EMS – Trends für die Zukunft

EMS-Trends-fuer-die-Zukunft

Innovative Ansätze in der Leistungselektronik und ein klarer Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden, ihre Leistung in diesen Schlüsselbereichen zu verbessern, sind Hauptanliegen von HORELEC. Trends der Zukunft als Ressourcen, Elektronikanwendungen noch effizienter und unsere Welt noch nachhaltiger zu machen.

Möglichst hohe Leistung auf möglichst kleinen Raum

Elektroniksysteme nehmen in Anspruch und Komplexität stetig zu. Und immer mehr rückt somit in den Fokus, dass die verfügbare Energie oft unzureichend ist, um den Bedarf des modernen Systems abzudecken.
Interessant ist es daher, durch höhere Schaltfrequenzen die Leistungsdichte zu erhöhen und so mehr Effizienz bzw. Energie auf kleinem Raum zu erbringen.
Besonders aufgrund seiner wichtigsten Eigenschaft weniger Wärme zu erzeugen, ist Galliumnitrid (GaN) ein Material, das immer häufiger für Halbleiter in Ladegeräten seine Anwendung findet und somit dem fertigen Produkt einen bedeutenden Mehrwert liefert.
Verbraucher wünschen sich Lösungen, die möglichst klein sind und dabei möglichst wenig Energie verbrauchen. Anbieter setzten dabei auf Effizienz und einer Differenzierung ihrer Produkte. Wir empfehlen daher Bausteine wie Lastenschalter und GaN FET mit integriertem Treiber, um möglichst hohe Leistung auf möglichst kleinem Raum zu bündeln.

Geringere Systemkosten mit niedrigerem EMI

Ausgelöst durch die Ausbreitung elektromagnetischer Felder kann jedes betriebsbereite Gerät mit elektrischen Bauteilen Störungen in seiner Umwelt verursachen.

Daher sehen wir es als wichtigen Aspekt bei der Fertigung von elektronischen Systemen an, auf die Verringerung von elektromagnetischer Störung zu achten und empfehlen daher beim Anwendungsdesign auch auf niedrige EMI Werte, geringere Systemkosten und schnellerer Einhaltung der EMI-Normen zu achten.

So lassen sich nicht nur die Grösse der benötigten Filter verringern, es entstehen dabei auch erhebliche Einsparungen der System-Komplexität, der Entwicklungszeit und den damit verbundenen Kosten.
Bausteine wie synchrone DC/DC-Abwärtscontroller ermöglichen Stromversorgungslösungen zu miniaturisieren und elektromagnetische Störungen zu verringern. Es geht darum die Größe externer EMI-Filter um die Hälfte zu reduzieren, die leitungsgeführten EMI-Werte des Stromdesigns zu verringern oder auch um eine Kombination von reduzierter Filtergröße und niedrigem EMI zu erreichen.
Wir empfehlen daher auf benutzerfreundliche Bauteile zu achten, die aufgrund ihrer kleineren Filter eine Designfertigstellung schneller ermöglichen. So auch Abwärtswandler, die beispielsweise das schnelle und einfache Einhalten von Industriestandards ermöglichen. Dies indem sie Bypass-Kondensatoren mit einem Hochsetzkondensator integrieren.

Mehr Funktionalität bei gleichzeitigem Erhalten der Batterielebensdauer

Niedriger Ruhestrom im Standby Modus bringt mehr Leistungsstärke über einen längeren Zeitraum mit. Verbraucher schätzen dies in vielen Anwendungen, wie Rauchmelder beispielsweise, die sich die meiste Zeit im Ruhemodus befinden.
Achten Sie daher auf Chips, die Aktive- und Stand-by-Stromzufuhr regeln, also nur bei Bedarf aktiv werden. Wir empfehlen Abwärts-/Aufwärtswandler die niedrigsten Ruhestrom-Wert bei gleichzeitiger Integration von Superkondensator-Ladung bieten und somit die Batterielebensdauer in batteriebetriebenen Industrieanwendungen verlängern.

Präzision und niedriges Rauschen

Sicherlich nicht unbekannt: Ein Rauschen verursacht durch eine elektronische Störgrösse, die von allen Komponenten eines Systems und unterschiedlichen Quellen erzeugt wird.
Bleibt das Rauschen ungemildert, kann dadurch die Leistung von sensiblen Anwendungen, wie bspw. Medizingeräten, beeinträchtigt werden
Wir empfehlen unseren Kunden daher auf Baustein-Sortimente mit geringem Rauschen zu achten, die zum einem ermöglichen das innere Rauschen der integrierten Schaltungen zu reduzieren und zum anderen das von Rauschen aus vorgelagerten Quellen herauszufiltern.
Die Rauschwerte niedrig zu halten – ist besonders wichtig in Stromversorgungen für Präzisionsschaltungen. Achten Sie dabei auf Spannungsregler mit möglichst niedriger Rauschquote, die es schaffen das Rauschen herauszufiltern, bevor es die Last erreicht und somit eine Verbesserung der Leistungs- und Signalintegrität erreichen.

Erhöhte Sicherheit in der Isolierung

EMS - Trends für die Zukunft

Eine Isolierung als Barriere, die Schutz bietet und gleichzeitig den Austausch von Signalen und/oder Strom ermöglicht ist in einer Welt in dem Menschen und Roboter immer häufiger aufeinandertreffen besonders wichtig.
Ein isoliertes DC/DC-Bias-Stromversorgungsmodul ist ein kritisches Element für den sicheren Betrieb von Hochspannungssystemen. Um die Gate-Treiber anzutreiben kann es in Traktionsstromrichtern eingesetzt werden.
Die ist in der Elektromobilität sicherlich nicht unwichtig, wenn es darauf ankommt die Isolierung zwischen dem Hochspannungsbereich und der Autokarosserie aufrecht zu erhalten. Moderne Isolierungstechniken können die Systemzuverlässigkeit verbessern, Formfaktoren reduzieren und unseren Kunden die Einhaltung von EMI-Normen erleichtern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir begleiten Sie gerne, geht es darum, die Integration von innovativer Elektronik in den Alltag zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis
Weitere Themen
Passermarker in der SMD Bestückung

Passermarker werden auf Leiterplatten als optische Referenzpunkte für automatisierte Fertigungsverfahren verwendet. Daher sind Passermarker in der SMD Bestückung zwingend notwendig, um Fehlerquellen zu minimieren und eine optimale Bestückungsqualität zu erreichen

Weiterlesen »
EMS - Trends für die Zukunft
Grundbegriffe EMS Kabelkonfektion

Die Kabelkonfektion ist in der EMS ein wesentlicher Bestandteil. Nachstehende alphabetisch geordnete Liste gibt einen groben Überblick gängiger Fachbegriffe. Sie dient als Orientierung, wird regelmässig überarbeitet und  erweitert und hat daher keinen Anspruch auf

Weiterlesen »
Lieferketten beeinflussen die EMS
Lieferengpässe beeinflussen die EMS

Aktuellen Technologiepublikationen zufolge, bereitet der Taiwanesische Halbleiterhersteller TSCM seine Kunden auf Preiserhöhungen von bis zu 20 % vor. Diese Neuigkeiten verwundern in der aktuell schwierigen Liefersituation auf den ersten Blick vielleicht nicht. …

Weiterlesen »
Leiterplatten Einkaufsprozess
Leiterplatten Einkaufsprozess

Grundsätzlich geben wir als Bestücker die Gerberdaten vom Kunden an den Leiterplattenhersteller weiter. Wir als Bestücker sehen diese Daten nicht ein und ändern auch nichts daran.

Es gibt viele Feinheiten bei der Herstellung einer Leiterplatte, welche wir nicht kennen können.

Weiterlesen »