Wie können Stücklisten für Ihre Leiterplatten den Einkaufsprozess unterstützen?

Die Stückliste ist die Bill of Materials und  sollte alle Informationen enthalten, welche für die Leiterplatten Herstellung notwendig ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Bill_of_materials

Nutzen Sie daher den Vorteil, von unseren Erfahrungen zu profitieren.

Um Fehler zu vermeiden, achten Sie auf die Kriterien und Informationen, die eine gute Stückliste auszeichnen.

Tipps zum erstellen geeignetster Stücklisten (BOM) für Ihre Leiterplatte

Tipps zum erstellen geeigneter Stücklisten (BOM) für Ihre Leiterplatte

Inhaltsverzeichnis

Die Stückliste ist die Bill of Materials

Stücklisten für Ihre Leiterplatten

Nicht nur in der Entwicklungsphase, auch in der Produktionsphase ist die Stückliste (BOM – Bill of Materials) für die Fertigung elektronischer Geräte von größter Bedeutung. Bereits bei Bestückung der Leiterplatte zeigt sich, dass ohne ausführlich und sorgfältig zusammengestellter Stückliste das Projekt dem Risiko einer Vielzahl unnötiger Rückfragen und Unklarheiten ausgesetzt ist. 

Nicht selten beginnen mit einer unzureichenden Stückliste fortführende Probleme und Verzögerungen des gesamten Produktionsprozesses.  So verstanden, sehen wir die Stückliste als einen der wichtigsten Aspekte der Leiterplatten Entwicklung an.

Was zeichnet eine Stückliste aus?

Warum sind Stücklisten für Ihre Leiterplatten wichtig

Die Stückliste sollte alle Informationen enthalten, welche für die Leiterplatten Herstellung notwendig ist. Sie umfasst alle Rohmaterialien, elektronischen Komponenten und kleinen Bauteile, spezielle Montage oder Bestückungshinweise. Eine Stückliste darf zu keinen Missverständnissen führen und muss außerordentlich ausführlich und präzise sein. Sie sollte als eine Grundvoraussetzung aller Informationen und  Anforderungen verstanden werden, die der Kunde an die Herstellung knüpft.

Warum ist sie für alle Stakeholder so wichtig?

Angefangen bei unseren Einkäufern, die wissen und planen müssen, welche Materialien und Komponenten in welchen Mengen vorausschauend bestellt werden müssen; bis hin zu unserem Produktionsteam, welches die Stückliste als Grundlage für die Fertigung benötigt.

Wir schätzen den Zeitaufwand unserer Kunden in die Zusammenstellung der Stückliste sehr. Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass nur eine vollständige Stückliste – besonders in komplexeren Projekten – die Voraussetzung dafür ist, den Fertigungsprozess effizient zu gestalten und kostspielige Fehler zu vermeiden.

Dabei berücksichtigen wir alle verschiedensten Stücklisten Formate, welche sich in Excel umwandeln lassen. 

Unter welchen Rahmenbedingunen wird sie gebraucht?

Welche Fehler beeinflussen Stücklisten für Ihre Leiterplatten

Die Stückliste findet bei uns in diversen Projektphasen ihre Anwendung. Angefangen bei der Beschaffung, den verschiedenen Produktionsanweisungen bis hin zur Fertigung und Veredelung der bestückten Leiterplatte. Auch Montageanweisungen können in der Stückliste vermerkt werden. Hier kann jedoch auch eine zweite Montage Stückliste erstellt werden.

Für die Beschaffung der rohen Leiterplatten geben die Gerber-Dateien den Input. Vor Erstellung der Stückliste muss das Leiterplatten Design (Schema) bereits abgeschlossen sein, damit keine Differenzen zwischen Stückliste, Bestückungsplan und Pick & Place File entstehen. Diese Informationen werden alle aus dem Schema hergeleitet. Änderungen sollten somit im Schema erfolgen woraus die Daten wieder als Stückliste generiert werden. So kann man sicherstellen, dass alle Änderungen nicht nur in der Stückliste, sondern auch im Schema erfolgt sind. Hiermit erleichtert man sich Weiterentwicklungen oder spätere Änderungen am Design.

Da meistens mehrere Akteure am Prozess beteiligt sind, ist eine Versionskontrolle unumgänglich. Nicht zuletzt auch um die Prozesshistorik nachzuverfolgen. Dies trägt ausserdem zur eindeutigen Benennung der Stückliste bei.

Stücklisten für Ihre Leiterplatten

Welche Informationen muss eine Stückliste umfassen?

Je nach Projekt weichen Stücklisten in ihren Informationen voneinander ab. Trotzdem weisen sie  in grundlegenden Informationen gleiche Bestandteile auf, die immer vorhanden und spaltenweise miteinander verknüpft sein sollten. Für unser Team sind nachfolgende Stücklisten-Informationen wichtig.

Stücklisten für Ihre Leiterplatten

Stücklisten für Ihre Leiterplatten

Welche Fehler sollte man vermeiden?

Stücklisten für Ihre Leiterplatten

Sinn und Zweck präzise geführter Stücklisten sind Kostenkontrolle und Termineinhaltung. Verzögerungen aufgrund nicht umsetzbarer Produktionsfreigabe und/oder höher als ursprünglich geplante Produktionskosten gilt es mit einer unter Qualitätsstandards geführten Stückliste zu vermeiden.

Einer der häufigsten Ursachen dafür ist, dass Komponenten nach beenden des Schemas in die Stückliste eingefügt oder entfernt wurden und im Schema nicht angepasst werden. Obwohl fehlende Komponenten auch mittels einer Nacharbeit hinzugefügt werden können, verursacht dieser vermeidlich kleine Umstand bereits höhere Kosten und führt nicht selten auch zu Lieferverzug.

Auch kommt es leicht zu Verwechselungen bzw. Vertauschungen, wenn eine Stückliste nicht aufzeigt, wo jedes Bauteil auf der Platine platziert werden soll. Werden diese Probleme sofort erkannt, kann die Produktionscharge zwar geändert werden, führt aber meistens auch zu Verzögerungen und Mehrkosten. Tritt das Problem allerdings erst beim Testen der Produktionscharge bzw. beim Prototypen-Test auf, sind Lieferverzug und Kostensteigerung vorprogrammiert.

Erfahrungsgemäss gilt es nachfolgende Fehler zu vermeiden:

Was ist die beste Lösung um eine Vielzahl von Überarbeitungen zu umgehen?

Wir als Bestücker begrüssen es, wenn Sie vorgenannte Kriterien in der Erstellung Ihrer Stückliste aufnehmen und abgleichen.

Zögern Sie nicht uns bei Unsicherheiten zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Inhaltsverzeichnis
Weitere Themen
EMS-Trends-fuer-die-Zukunft
EMS – Trends für die Zukunft

Innovative Ansätze in der Leistungselektronik und ein klarer Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden, ihre Leistung in diesen Schlüsselbereichen zu verbessern, sind Hauptanliegen von HORELEC. Trends der Zukunft als …

Weiterlesen »
Handbestückung THT Serien

Im Gegensatz zu der vollautomatisierten, computergestützten SMD-Bestückung werden bei der THT Leiterplattenbestückung (Through-hole-technology) die Bauteile mit ihren Anschlussdrähten manuell …

Weiterlesen »
Kritische Versorgungslage in der Elektronik
Kritische Versorgungslage in der Elektronik

Nach der Pandemie steht die Wirtschaft auf Wachstum. Leider steht hier jedoch folgendes im Weg: Die Versorgung schafft die Kurve nicht. Wie begegnen wir dieser Situation?  Es mangelt an der Lieferung von Rohstoffen und Komponenten für die Elektronikfertigung.

Weiterlesen »
EMS - Trends für die Zukunft
Grundbegriffe EMS Kabelkonfektion

Die Kabelkonfektion ist in der EMS ein wesentlicher Bestandteil. Nachstehende alphabetisch geordnete Liste gibt einen groben Überblick gängiger Fachbegriffe. Sie dient als Orientierung, wird regelmässig überarbeitet und  erweitert und hat daher keinen Anspruch auf

Weiterlesen »
Ihre Nachricht landet direkt auf unserem Schreibtisch.
Wir werden Ihr Anliegen umgehend bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen.